1
   

Bild: Marvin Spzak

 

04.11.2017 Alarmübung: Starke Rauchentwicklung Hofscheune mit Heulager in Hohenbünstorf

Am Samstag, 16:47 Uhr, wurde die Vinstedter Wehr im Rahmen der jährlichen Alarmübung des alten Unterkreises alarmiert. Übungsobjekt war eine Hofscheune in Hohenbünstorf, die von Wohnhäusern und weiteren Scheunen umsäumt ist. Auf Anfahrt bekamen wir unseren Auftrag: Abriegelung der benachbarten Scheune zum Übungsobjekt sowie Brandbekämpfung. Die uns zugewiesene Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant stellte sich als unbrauchbar heraus. Die Straßenkappe ließ sich nicht öffnen, die Lasche für den Hydrantenschlüssel brach. In Absprache mit dem Einsatzleiter nutzten wir eine bereits von der Barumer Wehr verlegte Schlauchleitung und konnten so unseren Auftrag abarbeiten. Parallel zur Brandbekämpfung fand eine Menschenrettung statt. Diese gestaltete sich als schwierig, die Drehleiter aus Bad Bevensen wurde angefordert. Die Übung endete mit der üblichen Besprechung am Hohenbünstorfer Feuerwehrhaus. Einsatzende am Feuerwehrhaus Vinstedt war um 18:40 Uhr.
Im nächsten Jahr ist die Feuerwehr Vinstedt Ausrichter der gemeinsamen Übung.

Übungsteilnehmer:
Hohenbünstorf (TSF), Vinstedt (TSF), Natendorf (LF8, MTW u. Schlauchanhänger), Barum (LF10), Bad Bevensen (DLAK 23/12), Ebstorf (ELW)

 

 

Text: Stellv. OrtsBm FF Vinstedt
Markus Winkler