1

1

     

 

 

Einsatzübung am Elbe-Seitenkanal bei Emmendorf




Am 14.8.2015 nahm die Feuerwehr Vinstedt an einer gemeinsamen Einsatzübung am Elbe-Seitenkanal mit der Feuerwehr Emmendorf teil.
Die Lage war folgende: Ein Waldbrand in der Nähe des Elbe-Seitenkanals.

Mit der Unterstützung der Emmendorfer Feuerwehr wurden wir auf die Besonderheiten zur Wasserentnahme am Kanal eingewiesen. Es mussten fünf Längen Saugschlauch an die Pumpe angeschlossen werden. Dazu musste auch der Schiffsverkehr berücksichtigt werden, denn es können dort Wellen von vorbeifahrenden Schiffen bis zu einem Meter entstehen. Falls der Saugkorb nicht tief genug liegt, kommt es dazu, dass die Pumpe Luft ansaugt.
In einem Abstand von ca. 200 Metern von der TS 8/8 entfernt wurde von der Emmendorfer Wehr aus vier Steckleiterteilen und Planen ein Bassin aufgebaut, das ein Fassungsvermögen von ca. 1600 l hatte. Diese Konstruktion hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Emmendorf im Zuge von Verbesserungen und Neuerungen einfallen lassen. So können flexibel Wasservorräte gespeichert werden.
Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut wurde, wurde das Bassin gefüllt und die Emmendorf Feuerwehr förderte von dort das Wasser weiter an die „Einsatzstelle“.
Um noch höhere Förderleistungen in das Bassin zu schaffen, wurde eine zweite B-Leitung parallel gelegt.
Nachdem die Einsatzübung erfolgreich beendet wurde, wurde das gesamte Einsatzmittel wieder abgebaut und verlastet. Das es diesem Tag sehr heiß war, wurde das ganze schnell zu einer hohen körperlich anstrengenden Sache. Noch vor dem einsetzenden Gewitter mit starkem Regen ging es zum Feuerwehrhaus nach Emmendorf. Dort wurde der Ablauf und das Einsatzgeschehen noch einmal besprochen und nachvollzogen.
So ging ein lehrreicher Übungsabend mit einer Einladung zu einer Einsatzübung in Vinstedt nach über 3 Stunden zu Ende.